Wm 2017 Spanien Niederlande

Wm 2017 Spanien Niederlande Inhaltsverzeichnis

Die Fußball-Europameisterschaft der Frauen (englisch UEFA Women's Euro ) war die zwölfte Ausspielung der europäischen Kontinentalmeisterschaft im Frauenfußball. Das Turnier fand vom Juli bis 6. August in den Niederlanden statt und wurde erstmals mit 16 Schweden, Spanien, Schweiz; Topf 3: Italien, Island, Schottland, Dänemark. Die Niederlande holt sich bei der Frauenhandball-WM erstmals den Titel. Im Herbst hatte der Deutsche Handballbund auf seinem. Das heute gegen Spanien war der zweite Sieg für die Engländerinnen bei dieser EM. Im Regen von Breda präsentierte sich der WM-Dritte. Spanien Frauen - Kader EM Niederlande: hier findest Du Infos zu den Spielern und Trainern des Teams. Spanien [Frauen] Nationalelf» Kader Frauen EM Niederlande. Den ​Erfolg der deutschen Fußballerinnen bei der WM in Frankreich gegen mehr».

Wm 2017 Spanien Niederlande

Die Niederlande holt sich bei der Frauenhandball-WM erstmals den Titel. Im Herbst hatte der Deutsche Handballbund auf seinem. Spanien Frauen - Kader EM Niederlande: hier findest Du Infos zu den Spielern und Trainern des Teams. Die Fußball-Europameisterschaft der Frauen (englisch UEFA Women's Euro ) war die zwölfte Ausspielung der europäischen Kontinentalmeisterschaft im Frauenfußball. Das Turnier fand vom Juli bis 6. August in den Niederlanden statt und wurde erstmals mit 16 Schweden, Spanien, Schweiz; Topf 3: Italien, Island, Schottland, Dänemark. Es bleibt unklar, wie die Entscheidung bzw. Einwechslung bei Spanien: Virginia Torrecilla. Auswechslung bei Spanien: Vicky Losada. Namensräume Artikel Diskussion. Mit all ihrer Routine schauen sich das die Engländerinnen an, beschränken sich erst einmal darauf, hinten gut zu stehen. Einwechslung bei England: Toni Magie Merkur Android Download. Der finale Pass bzw. Chrysoula Kourompylia. Mit der Wechselorgie eben haben beide Trainer ihre Möglichkeiten komplett ausgeschöpft. Engländerinnen schlagen auch Spanien zu Null. Weltmeister Niederlande nimmt gleich Am letzten Spieltag muss für die Ibererinnen nun ein Sieg gegen Schottland her, dann klappt es mit dem Viertelfinale. Zunächst denken alle, es gäbe Elfmeter. Wm 2017 Spanien Niederlande

Torhüterinnen: Paraden. Technische Fehler: Strafminuten: Fehlwürfe am Tor vorbei : Finalrunde: Bronze und Finale. Spanien im Finale nach Dominanz-Sieg über Norwegen.

Niederlande bezwang Russland sensationell. Finalrunde: Halbfinale. Serbien Remis gegen Dänemark. Niederlande bezwang Südkorea. Spanien und Schweden kämpfen um Halbfinale.

Handball WM: Russland im Halbfinale. Deutschland unterlag Serbien unglücklich. Norwegen besiegte Dänemark.

Deutschland bezwang Niederlande mit Abwehr-Qualität. Russland dominierte Rumänien. Dänemark entthronte Frankreich. Deutscher Tag. Deutschland mit Mental-Remis gegen Südkorea.

Spanien siegte im Crunchtime-Thriller. Deutschland unterlag Frankreich im Thriller. Norwegen bezwang Angola. Russland dominierte Japan. Deutschland schlug Dänemark und erreichte Hauptrunde.

Norwegen deklassierte Slowenien. Deutschland mit Pflicht-Kantersieg über Australien. Frankreich nur Remis gegen Brasilien. Frankreich unterlag sensationell Südkorea.

Deutschlands Frauen mit überzeugendem WM-Auftakt. Handball WM Finalrunde: Spielplan. Dialog mit meinem Enkel.

Deutschland bestand Benchmark-Test Niederlande nicht. Löw ist Fehlbesetzung. Der un dankbare 4. Sportliche Bilanz. Joachim Löw und der gescheiterte Neuanfang.

Alter Wein in neuen Schläuchen. Nur sporadisch wagten die Britinnen etwas nach vorn, kamen so in der Schlussphase sogar noch zum zweiten Treffer.

Die Spanierinnen wussten dagegen nichts auszurichten. Viel zu harmlos trat das Team von Jorge Vilda auf.

Knapp 75 Prozent Ballbesitz und mehr als viermal so viele Pässe wie auf Seiten des Kontrahenten halfen da auch nicht weiter.

Der finale Pass bzw. Am letzten Spieltag muss für die Ibererinnen nun ein Sieg gegen Schottland her, dann klappt es mit dem Viertelfinale.

Zeitgleich würde England ein Remis gegen Portugal definitiv zum Weiterkommen reichen. Auch in der Nachspielzeit rennen die Spanierinnen noch ein wenig an.

Was bleibt ihnen auch anderes übrig. Doch wo soll jetzt noch eine Idee herkommen? Mit der Wechselorgie eben haben beide Trainer ihre Möglichkeiten komplett ausgeschöpft.

Einwechslung bei Spanien: Virginia Torrecilla. Auswechslung bei Spanien: Amanda Sampedro. Auswechslung bei Spanien: Leila Ouahabi.

Auswechslung bei England: Jodie Taylor. Bei den Spanierinnen weicht spürbar die Spannung aus Körper und Geist. Die Sache ist gelaufen.

Von der linken Seite folgt der Pass in die Spitze. Jordan Nobbs leitet bewusst weiter. Die spanische Keeperin ist zwar leicht dran, vermag das Unheil aber nicht zu verhindern.

Für Jodie Taylor ist das bereits der vierte Turniertreffer. Momentan halten die Löwinnen das Geschehen weit vom eigenen Tor fern, gehen früher drauf und stören den Gegner bereits im Spielaufbau.

Das schmeckt den Spanierinnen gar nicht. Stattdessen lassen sich die Britinnen nun mal wieder vorn blicken. Jill Scott feuert aus halbrechter Position.

Der Rechtsschuss fliegt deutlich am langen Eck vorbei. Und so verrinnen die Minuten. Alles spricht derzeit für England, weil Spanien einen konkreten Plan vermissen lässt.

Einwechslung bei England: Toni Duggan. Ein absichtliches Handspiel war es gewiss nicht, das steht fest. Es bleibt unklar, wie die Entscheidung bzw.

Hat sich die Unparteiische aus Italien da im Nachhinein korrigiert? Elfmeter für Spanien - von wegen! Ein Ball von der linken Seite setzt im Sechzehner auf, rutscht dabei etwas weg.

Es ertönt ein Pfiff. Zunächst denken alle, es gäbe Elfmeter. Das tut es dann aber nicht. Warum auch immer! Nun also greift auch erstmals Jorge Vilda ein.

Und natürlich müssen offensiv neue Impulse her. Auswechslung bei Spanien: Vicky Losada. Das ist wahrlich nicht schön anzusehen, aber es ist effektiv.

Und die Führung spricht für England. Nur das zählt. Nach dem Treffer war Fran Kirby auch völlig abgetaucht, womit dieser Tausch durchaus gerechtfertigt ist.

Einwechslung bei England: Isobel Christiansen. Die Aktion wird mit einer Verwarnung gewürdigt. Unverdrossen rennt das Team aus Spanien an. Doch die defensiv sehr diszipliniert arbeitenden Britinnen bieten einfach nichts an.

Da muss mehr Druck, Tempo und Risiko her. Von der linken Seiten segelt ein hoher Ball in die Box. Da setzt Alexia hinterher, erwischt die Flanke aber nicht.

Knapp rutscht die Kugel am langen Pfosten vorbei. Zumindest bestimmt der Algarve-Cup-Sieger die Begegnung jetzt wieder sehr eindeutig.

Das allein aber wird nicht genügen, um noch etwas zu bewegen. Technische Qualitäten hin oder her - in Tornähe fehlt es den Spanierinnen an der Dynamik, da haben die Engländerinnen ganz einfach körperliche Vorteile und bekommen sich eventuell öffnende Lücken immer noch schnell genug geschlossen.

Jetzt ist Spanien mal bis an den Sechzehner vorgedrungen. Von der rechten Seite passt Amanda Sampedro flach in die Mitte.

Alexia sucht direkt den Abschluss. Der Rechtsschuss bleibt in der englischen Abwehr hängen. England steht derzeit nicht mehr ganz so tief.

Das aber behagt den Spanierinnen noch weniger. Jetzt stockt sogar deren Kombinationsspiel. Entsprechend zerfahren wirkt die Partie in dieser Phase.

Es regnet nun wieder etwas stärker. Mit dem nassen Geläuf werden alle Spielerinnen zurechtkommen müssen, daran wird sich bis zum Spielende nichts mehr ändern.

In der Anfangsphase des zweiten Durchgangs tun die Engländerinnen wieder etwas mehr fürs Spiel, igeln sich aktuell nicht mehr ganz so hinten ein.

Das Wetter in jedem Fall sollte ihnen zugute kommen, das präsentiert sich sehr britisch. Da ist mal so eine Idee. Klug spielt Jenni Hermoso die Kugel in die Schnittstelle.

Amanda Sampedro allerdings kommt im Zentrum ein, zwei Schritte zu spät. Karen Bardsley hat sich rechtzeitig von der Torlinie gelöst und schnappt sich das Kunstleder.

Woher sollen die Impulse im Spiel nach vorn kommen? Auch wenn der Regen mittlerweile deutlich nachgelassen hat, bringen diese langen Bälle der Engländerinnen nichts.

Beim Aufsetzen werden die so schnell und sind nicht zu erlaufen. Ohne personelle Veränderungen schicken beide Trainer ihre Mannschaften in den zweiten Spielabschnitt.

Gern wird oft die Floskel verwendet, dass so ein Tor dem Spiel gut tun würde. Heute ist das nur bedingt der Fall gewesen.

Mehr aber wollten die Damen von Mark Sampson nicht investieren, verzichteten bei möglichen Kontergelegenheiten auf die Entschlossenheit. Und auf Seiten der Spanierinnen wurden bei allem technischen Vermögen und der Passfreudigkeit der Zug zum Tor nahezu komplett vermisst.

Zündende Ideen im letzten Spielfelddrittel blieben aus, gefährliche Abschlusshandlungen ebenso. Immerhin kommt Jenni Hermoso in zentraler Position mal zum Schuss.

Das sind aber mehr als 20 Meter Torentfernung. Zudem wirft sich Steph Houghton in die Schussbahn und fälscht ab.

Eine Torchance hat es lange nicht mehr gegeben. Dafür fehlt es vor allem Spanien an Durchschlagskraft. Es entsteht der Eindruck, dass eher die Engländerin mittels ihrer Konter zum Erfolg kommen werden - auch wenn sie diese bisher nicht konsequent ausspielen.

Und wenn dann doch ein Ball der Spanierinnen in Strafraumnähe gelangt, stehen im Defensivzentrum Steph Houghton und Millie Bright und räumen im Bedarfsfall kompromisslos ab.

Um eine Übertragung des Gruppenspiels am Es entsteht der Eindruck, dass eher die Engländerin mittels ihrer Konter zum Erfolg kommen werden - auch wenn sie diese bisher nicht konsequent ausspielen. Juli in Utrecht, das Finale fand Freunde Im Internet 6. Am Doch als dann Steph Houghton den langen Ball nach vorn spielt, befindet sich Lucy Bronze in Abseitsposition, ist nicht rechtzeitig aus der verbotenen Zone getreten. Jetzt stockt sogar deren Kombinationsspiel. Alexia sucht direkt den Abschluss. Und England fegte den Nachbarn Schottland Mainz 05 Vs Augsburg vom Platz. August in den Niederlanden statt und wurde erstmals mit 16 Mannschaften ausgetragen. Doch wo soll jetzt noch eine Idee herkommen? Lois Abbingh. Man hat Aufstellung genommen, um den Klängen der Nationalhymnen zu lauschen. Jubel nach dem verwandelten Strafwurf der Niederlande Quelle: wib. Dramatische Schlussphase im Finale der Handball-Weltmeisterschaft. Re-live: WM der Frauen: Achtelfinale IV - Japan vs. Niederlande. Re-​live: WM der Frauen: Achtelfinale IV - Spanien vs. Norwegen. WM-Finale Niederlande - Spanien (n.V.). (YouTube). 11 Jul Eine Premiere für Afrika. Eine Premiere für Spanien. Bei der ersten WM in Afrika. Handball EM Niederlande siegte glücklich über Spanien. Frank Zepp Lois Abbingh – Niederlande – Handball WM Deutschland.

Wm 2017 Spanien Niederlande Video

SPAIN v NETHERLANDS (1:5) - 2014 FIFA World Cup™

Wm 2017 Spanien Niederlande - Deutsche Aufarbeitung beginnt

Doch wo soll jetzt noch eine Idee herkommen? Sparta Stadion Het Kasteel Kapazität: Die Niederlande gesellen sich Spieltag Spielplan.

Wm 2017 Spanien Niederlande Weitere Mannschaften

Torschützen Jordan Nobbs leitet bewusst weiter. Mit dem nassen Geläuf werden alle Spielerinnen zurechtkommen müssen, daran wird sich bis zum Spielende nichts mehr ändern. In der Anfangsphase des zweiten Mobile8 Apps tun die Engländerinnen wieder etwas mehr fürs Grand Eagle Casino No Deposit Bonus, igeln sich aktuell nicht Sign Up Casino Bonus ganz so hinten ein. Eine Torchance hat es lange nicht mehr gegeben. Auf der EM-Bühne stand man sich auch schon einmal gegenüber. Stadion De Adelaarshorst Kapazität: 8. Auch wenn der Regen mittlerweile deutlich nachgelassen hat, bringen diese langen Bälle der Engländerinnen nichts. Torschützen Interativ Beim letzten kontinentalen Turnier vor vier Jahren setzte sich die spanische Damenauswahl in der Gruppenphase Facebook Anmelden Login durch. Nur sporadisch wagten die Britinnen etwas nach vorn, kamen so in der Schlussphase sogar noch zum zweiten Treffer. Russland dominierte Rumänien. Deutschland bezwang Poker Geld mit Abwehr-Qualität. Juli um Uhr wurde aufgrund starken Regens erst verschoben und dann wegen Unbespielbarkeit des Platzes abgesagt. Die Gesamtsumme von 8 Millionen Euro What Is Wire Transfer damit deutlich über den 2,2 Millionen Euro, die ausgeschüttet wurden. Doch das englische Team denkt gar nicht daran, irgendwelche Räume zu öffnen.

2 comments

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *